• Live-Events mit Herz und Verstand
Telefon
+49 231 - 92 72 43 00
eMail
mail@Eventlive-tvproduktion.de

Schlagwort: TV Produktion

Eventlive-Team produziert Wahlarenen

Mitte Mai wird in NRW ein neuer Landtag gewählt. Seit der Kommunalwahl 2020 während der Corona-Pandemie setzen die Medienhäuser Lensing, Bauer und Rubens, welche im östlichen und nördlichen Ruhrgebiet sowie im Münsterland verschiedene Tageszeitungen herausgeben, auf Podiums-Diskussionen, welche im Live-Stream übertragen werden.

Auch zur Landtagswahl ist dieses Format der „Wahlarena“ wieder aktuell und wird derzeit durch uns als Partner produziert.

Begonnen in der Redaktion in Ahaus produziert in dieser Woche das Team von Eventlive TV-Produktion die Wahlarenen in den Räumen des Dortmunder Medienhaus Lensing. Mit Ton- sowie Lichttechnik, 4 Kameras und unserem Ü-Wagen setzen wir KandidatInnen und ModeratorInnen in Szene und sorgen im Live-Stream für die Möglichkeit der Meinungsbildung der Wählerinnen und Wähler.

Endlich wieder BVB-Talk „19:09“

Um 19:09 ist es endlich wieder soweit. Der beliebte BVB-Talk von den RuhrNachrichten und Radio 91.2 startet wieder. Wir sind auch wieder dabei und produzieren für das Medienhaus Lensing den Live-Stream.

Das Setting steht, das Team freut sich auf den Talk mit spannenden Gästen wie BVB-Chef Hans-Joachim Watzke. Zu sehen ist der Talk unter anderem hier.

Event-Live beim Lichterfest 2022

Schöne Neuigkeiten darf ich Euch sagen !!Am 10. September ab 18.00 Uhr dürfen wir unsere große Schlagerparty beim Lichterfest im Fredenbaumpark starten. Über vier Stunden Schlagermusik erwarten Euch, nach über zwei Jahren Pause… Wir (Uwe Kisker und ich) freuen uns auf dieses Event.Mit dabei werden sein: Dorina Santers, Andy Frei, Peter David, Bobby Ann Baker, Tom Barcal, Stefanie Black, Martin Townhall, Claudia Raulf, Yasmin Marie, Elvira Fischer, Sabrina Stern, Ben Luca, Volker Diericks, Flamingoboys, Stefano Schöpf, Xandra Hag, Frank Hill, Marie Winter, Anja Behrendt, Jill, Sebastian von Mletzko, Silvia Kaufmann, Lyane Hegemann, ToBi die Partyrakete und Pauline….Sehr viele Überraschungsgäste werden zusätzlich noch Kommen.Das ganze wird wieder für den TV-Sender NRWision aufgezeichnet.Der Eintritt dieser Veranstaltung ist frei !!!!Teilen gerne erwünscht, ich freue mich schon sehr.😀

Event Live produzierte wieder für das Gleichstellungsbüro

Internationaler Frauentag am 8. März 2022 im Dortmunder „U“

Anlässlich des Weltfrauentages lud das Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund am 8. März 2022 zu einer Veranstaltung ins Dortmunder „U“. Die Eventl Live-tvproduktion war mit 10 Mitarbeiter/innen für die Live-Übertragung vor Ort. Zur einwandfreien Übertragung gehörten 4 TV-Kameras, zwei davon beweglich auf sogenannten Spinnen, die durch ihre Rollen mobil sind. Ferner stellten wir für die richtige Ausleuchtung auch 8 Scheinwerfer auf. Last but not least wurde auch die Tontechnik vom Team betrieben.

Zentraler Anlaufpunkt der gesamten Technik war wie immer unser sehr gut ausgestatteter Ü-Wagen, in dem Bild, Ton und Regie zusammenlaufen. Maresa Feldmann, Leiterin des Dortmunder Gleichstellungsbüros, äußerte nach der Veranstaltung absolute Zufriedenheit mit der Live-Übertragung und bedankte sich für unseren Einsatz.

Die vierstündige Live-Sendung ist auf den Seiten der Stadt Dortmund zu sehen.

Event Live in Düsseldorf im Einsatz

Care-Arbeit ist MEHR WERT!

Digitale Veranstaltung am 11.03.2022 von 12:30-15:00 Uhr im Haus der Universität Düsseldorf mit Dr. Stepfan Keller,Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf Hendrik Wüst (MDL) Ministerpräsident der Landes NRW u.a.

11.03.2022  |  12:30 bis 15 Uhr

Care-Arbeit ist MEHR WERT – EqualPay Day-Fachtagung NRW in der Landeshauptstadt Düsseldorf

Onlineveranstaltung
Der Begriff Care-Arbeit – im Deutschen auch Sorgearbeit genannt – beschreibt zum einen Tätigkeiten in Erziehungs-, Kranken- und Altenpflegeberufen und zum anderen unbezahlte private Sorgearbeit, wie Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen und Haushaltsführung. Vom Gender Care Gap sprechen wir, weil Care-Arbeit in Deutschland zu einem Großteil von Frauen geleistet wird. Sie sind sowohl in Pflegeberufen überproportional vertreten als auch oftmals hauptverantwortlich für private Sorgearbeit. Diese Ungleichverteilung nimmt direkt Einfluss auf den Gender Pay Gap, der in Deutschland aktuell bei 18 % liegt.

Gemeinsam mit Spitzenpolitikerinnen und Spitzenpolitiker der NRW-Fraktionen sowie mit Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe wird im Rahmen einer Podiumsdiskussion über notwendige gleichstellungspolitische Handlungsbedarfe gesprochen, um zu mehr Lohngerechtigkeit in Nordrhein-Westfalen zu kommen.